| Schriftgrösse:

Substanzwarnungen

Mittels Drug Checking (DC) können illegale psychoaktive Substanzen auf ihre qualitative (Art der Inhaltsstoffe) und quantitative (Menge der Inhaltsstoffe) Zusammensetzung überprüft werden.


Die Drogenarbeit Z6 und 2 weitere Einrichtungen, check it! aus Wien und saferparty aus Zürich, analysieren regelmäßig Substanzen auf deren Inhaltsstoffe und veröffentlichen bei unerwarteten Ergebnissen Substanzwarnungen.

ACHTUNG:

1.    Besitzt du eine Pille, welche hier nicht erscheint, bedeutet dies lediglich, dass sie bisher noch nicht analysiert wurde!

2.    Besitzt du eine Pille, welche hier erscheint, bedeutet dies, dass eine Pille mit demselben Logo und derselben Farbe getestet wurde. Rückschlüsse auf die Zusammensetzung deiner Pille sind mit Gefahren verbunden.


Zürich: Hochdosierte XTC's

21.08.2013

Über 120mg MDMA können zu viel sein! Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen können bei hohen MDMA Dosen auftreten. Bei Überdosierungen steigt die Körpertemperatur stärker an und es...Mehr lesen

Zürich: XTC mit Coffein statt MDMA

21.08.2013

Da sich keine Ecstasy Wirkung einstellt, ist es möglich, dass nachgespickt wird und hohe Mengen Coffein eingenommen werden. Dies kann zu einem stark beschleunigten Puls und Erregungserscheinungen führen. Infos zu Coffein...Mehr lesen

Zürich: Aktualisierte Streckmittel Informationen

14.08.2013

Aktuelle Informationen zu Streckmitteln in Kokain, Amphetaminen und Ecstasy findet ihr auf der Homepage von saferpartyMehr lesen

Zürich: hochdosierte XTC's

12.08.2013

Diese Tabletten beinhalten 128,1 mg (Apple) bzw. 126,8 mg (No Name) MDMA. Dosierung: max. 1.5 mg MDMA pro kg Körpergewicht für Männer, max. 1.3 mg pro kg Körpergewicht für Frauen. Wirkungseintritt und –Dauer: nach ca. 30 Min. /...Mehr lesen

Zürich: XTC mit Koffein und MDMA

12.08.2013

Die Kombination beider Substanzen verstärkt den stimulierenden Effekt sowie die Gefahr der Dehydrierung, da Koffein dem Körper zusätzlich Wasser entzieht. Koffein ist ein Alkaloid der Kaffeebohnen, Tee- und Mateblättern,...Mehr lesen

Zürich: XTC mit MDMA und Amphetamin

07.08.2013

Diese Pille enthält neben MDMA auch Amphetamin. Diese Mischung führt zu einer Wirkungsverstärkung und einer hohen Noradrenalin- und Dopaminkonzentration im Hirn. Diese ist neurotoxischer (hirnschädigender), belastet den...Mehr lesen

Zürich: XTC mit Paracetamol statt MDMA

29.07.2013

Diese Tablette enthält anstelle von MDMA das Medikament Paracetamol. Da nicht die MDMA-typische Wirkung eintritt, besteht das Risiko, dass nachgespickt und somit eine hohe Dosis Paracetamol eingenommen wird. Zudem kann eine...Mehr lesen