| Schriftgrösse:

Substanzwarnungen

Mittels Drug Checking (DC) können illegale psychoaktive Substanzen auf ihre qualitative (Art der Inhaltsstoffe) und quantitative (Menge der Inhaltsstoffe) Zusammensetzung überprüft werden.


Die Drogenarbeit Z6 und 2 weitere Einrichtungen, check it! aus Wien und saferparty aus Zürich, analysieren regelmäßig Substanzen auf deren Inhaltsstoffe und veröffentlichen bei unerwarteten Ergebnissen Substanzwarnungen.

ACHTUNG:

1.    Besitzt du eine Pille, welche hier nicht erscheint, bedeutet dies lediglich, dass sie bisher noch nicht analysiert wurde!

2.    Besitzt du eine Pille, welche hier erscheint, bedeutet dies, dass eine Pille mit demselben Logo und derselben Farbe getestet wurde. Rückschlüsse auf die Zusammensetzung deiner Pille sind mit Gefahren verbunden.


Zürich: hochdosierte XTC

10.06.2013

saferparty aus Zürich haben am Wochenende eine XTC Pille analysiert, die eine sehr hohe Dosis MDMA (191,4mg) enthält. Über 120mg  können zu viel sein. Nebenwirkungen wie „Kiefer mahlen“, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu...Mehr lesen

Zürich: XTC mit m-CPP und Metoclopramid

10.06.2013

saferparty aus Zürich haben am Wochenende eine als XTC verkaufte Pille analysiert, welche kein MDMA, sondern das Piperazin m-CPP, sowie die Arznei Metoclopramid enthält. m-CPP ruft bei manchen Personen ein MDMA-ähnliche Wirkung...Mehr lesen

Zürich: XTC mit Amphetamin und Coffein

04.06.2013

Diese Tablette wurde von saferparty Zürich analysiert und enthält anstelle von MDMA die psychoaktiven Substanzen Amphetamin und Coffein, sowie diverse Synthesenebenprodukte. Dieser Mischkonsum führt zu einer Verstärkung der...Mehr lesen

Zürich: Hochdosierte XTC

03.06.2013

In Zürich wurden erneut von saferparty sehr hoch dosierte XTC Pillen analysiert. Über 120mg MDMA können zu viel sein! Nebenwirkungen wie „Kiefer mahlen“, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfälle können bei hohen MDMA...Mehr lesen

Zürich: XTC mit m-CPP

21.05.2013

Diese als XTC verkaufte Pille enthält neben MDMA auch das Piperazin m-CPP. m-CPP ruft bei manchen Personen ein MDMA-ähnliche Wirkung hervor (eher halluzinogen, weniger entaktogen). Bei vielen Personen stellen sich aber nur die...Mehr lesen

Zürich: XTC mit Coffein

21.05.2013

Diese Pillen enthalten neben MDMA auch Coffein und Spuren von MDA. Dieser Mischkonsum führt zu einer Verstärkung der Wirkung und zu einer hohen Noradrenalin- und Dopaminkonzentration. Diese hohe Konzentration ist...Mehr lesen

Zürich: Hochdosierte XTC

21.05.2013

saferparty Zürich hat einige besonders hochdosierte XTC Pillen analysiert. Risikoeinschätzung: Über 120mg MDMA können zu viel sein. Nebenwirkungen wie „Kiefer mahlen“, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfälle können bei...Mehr lesen