Safer Sex

Psychoaktive Substanzen können Sex intensivieren, aber auch abschwächen oder unangenehm verändern.
Oft wirken sie luststeigernd. Bei Männern wirken viele Drogen jedoch potenzhemmend (z.B. Kokain/Alkohol). Mit Kondomen vermeidest du eine Schwangerschaft und kannst dich vor sexuell übertragbaren Infektionskrankheiten (Hepatitis, Chlamydien, Syphilis oder HIV) schützen.

Nach dem Konsum psychoaktiver Substanzen beachte folgende Punkte

  • 1. Überlege dir vorher, welche Sexualpraktiken für dich tabu sind und vereinbare Grenzen im Voraus.
  • 2. Konsumiere nie so viel, dass du dich nicht mehr wehren kannst oder das « Nein » einer anderen Person nicht mehr wahrnimmst.
  • 3. Kein Sex ohne Kondom !
  • 4. Der Sex kann länger dauern, deshalb Kondom häufiger wechseln.
  • 5. Einige Substanzen (Ecstasy, Speed, Koks, usw.) trocknen deine Schleimhäute aus. Achtung Kondomreißgefahr ! Dagegen helfen Gleitmittel oder Kondomwechsel.
  • 6. Auch bei Oralsex ein Kondom verwenden. Sperma oder (Menstruations-)Blut nicht in den Mund nehmen oder Schlucken!
  • 7. Bei Jucken, Brennen oder Ausfluss kontaktiere einen Arzt/eine Ärztin.
  • 8. Lebensgefährliche Kombinationen: Poppers mit Viagra, GHB mit HIV-Medikamenten.
  • 9. Als Opfer eines sexuellen Übergriffs nicht Duschen sondern sofort in Krankenhaus, um Beweismittel sicher stellen zu können. Die Polizei wird dann automatisch verständigt.